BREAKING NEWS

Die Bayern kommen!

Die Weißenhorn Youngstars empfangen den FC Bayern Basketball II am Sonntag (Tipoff: 17 Uhr) zum NBBL-Rematch in der Dreifachturnhalle.

Nach zwei Auswärtspartien sind die Youngstars am Sonntag endlich wieder zurück in der Weißenhorner Dreifachturnhalle. Das übergeordnete Ziel des Tabellensechsten: Im vierten Anlauf endlich den ersten Heimsieg einfahren! Doch erneut erwarten die Youngstars einen starken Gegner in der Fuggerstadt: Der FC Bayern Basketball II ist eines der Überraschungsteams der ProB – der Aufsteiger aus der Regionalliga belegt hinter PS Karlsruhe und Oberelchingen den dritten Rang der Süd-Division. Das wiederum ist für Danny Jansson weniger überraschend. „Coach Oliver Kostic macht in München einen sehr guten Job. Trotzdem ist die Bilanz von 6-2 Siegen angesichts dieses extrem jungen Kaders sehr beachtlich“, lobt der Finne die Arbeit seines Gegenübers, der den jüngsten Kader der Liga (18,6 Jahre im Schnitt) betreut. Kostic und Jansson begegneten sich bereits in der Saison 2014/15 beim Aufeinandertreffen der NBBL-Teams der beiden Bundesliga-Standorte. Da sowohl Ulm als auch München auf eine langfristige Ausbildung junger Talente setzen, kommt es nun in der Zweiten Basketball Bundesliga ProB zu einer Art NBBL-Rematch: So finden sich in beiden Kadern noch zahlreiche Spieler aus den damaligen NBBL-Teams; bei den Youngstars unter anderem Joschka Ferner, David Krämer, Marvin Omuvwie (siehe Bild) und Bernhard Benke, bei den Bayern die Jugend-Nationalspieler Karim Jallow, Georg Beyschlag, Marvin Ogunsipe und Dejan Kovacevic.



Und dieses junge Quartett bildet nun auch in der ProB die solide Basis des Münchner Erfolgs. Angeführt vom 19-jährigen Spielmacher Georg Beyschlag, der 2013/14 noch für das Ulmer NBBL-Team spielte, punkten die vier Youngsters je zweistellig; Beyschlag ist zudem für 4,1 Assists und Jallow für 7,5 Rebounds gut. Das Herzstück des bayerischen Spiels ist die Defensive – nur 71 Punkte gestehen die Landeshauptstädter ihrem Gegner pro Spiel zu. „Sie spielen sehr physich, aggressiv sowie mit hoher Intensität und sind in der Lage, das Spielsystem des Gegners zu stören“, weiß Danny Jansson über die Bayern, die am Mittwoch allerdings ihre zweite Niederlage hinnehmen mussten: Im Nachholspiel gegen Oberelchingen verlor München zum ersten Mal in eigener Halle (88:93). Dagegen geht es für die Youngstars am Sonntag in der Dreifachturnhalle darum, den allerersten Heimsieg einzufahren, welcher so wichtig für Weißenhorn wäre, um sich in Richtung oberes Tabellendrittel zu orientieren.

INFO: BBU ’01-Mitglieder und Saisonabo-Inhaber von ratiopharm ulm erhalten 50 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis – Einlass ab 16 Uhr.

Foto: Cedric Walter