BREAKING NEWS

Pongo bleibt ein Youngstar

Der ungarische Guard Marcell Pongo spielt auch 2016/17 für die Weißenhorn Youngstars / U20-Europameisterschaft mit direktem Duell zwischen Pongo (Ungarn) und Joschka Ferner (Deutschland) zum Auftakt

Marcell Pongo spielt auch in der Saison 2016/17 für die Ulmer Teams: BBU ’01 hat den Vertrag mit dem ungarischen Spielmacher um ein Jahr verlängert. „Marcell hatte ein gutes erstes Jahr bei uns. Er ist für sein Alter schon ein sehr kompletter Spieler mit viel Potential. Wir hoffen, er kann sich bei uns optimal weiterentwickeln“, freut sich Head Coach Danny Jansson über die Verlängerung mit Pongo. In seinem ersten Ulmer Jahr legte der Aufbauspieler als NBBL-Stammspieler 11,3 Punkte, 4,6 Assists, 3,3 Rebounds auf und bewies seine Fähigkeiten als Balldieb (2,5 Steals). In durchschnittlich 13 Minuten (3,3 Punkte, 1,8 Assists, 2,5 Rebounds) sammelte er zudem wichtige Erfahrung in der Zweiten Basketball Bundesliga ProB.

Nachdem der 19-Jährige seine Jugendkarriere mit dem Erreichen des NBBL TOP4 und sein Abitur erfolgreich abgeschlossen hat, gilt nun die volle Konzentration dem Übergang in die Herren-Mannschaften. „Ich freue mich sehr, dass ich ein weiteres Jahr in Ulm bleiben kann und will dazu beitragen, dass wir eine erfolgreich Saison haben“, so Pongo, der sowohl im Regionalliga-Team als auch bei den Weißenhorn Youngstars als Leistungsträger eingeplant ist. Zudem gehört er dem Bundesliga-Trainingskader von ratiopharm ulm an.



U20-EM: Ferner und Pongo im direkten Duell gegeneinander

Doch vor dem Trainingsauftakt Mitte August streift Marcell Pongo das Trikot in den Farben seines Heimatlandes über: Ab dem morgigen Samstag findet in Helsinki die U20-Europameisterschaft statt. In der finnischen Hauptstadt kommt es dabei gleich im Auftaktspiel zum Duell der Youngstars. Denn Marcell Pongo trifft als Teamleader der ungarischen Mannschaft auf die deutsche U20-Auswahl, der Joschka Ferner angehört. „Ich freue mich sehr, Marcell auf internationaler Bühne wiederzusehen und gegen ihn zu spielen“, so Ferner, der bereits seine fünfte Jugend-Europameisterschaft (U16, 2 x U18, U20) begeht. Für Pongo und Ferner geht es in Gruppe A außerdem gegen die Türkei als amtierenden U20-Europameister und Litauen, wo sie auf den jüngst im Draft (11. Pick) gezogenen Center Domantas Sabonis treffen. Nach der Gruppenphase folgt ab Mittwoch die K.o.-Phase, am Sonntag, 24. Juli findet schließlich das Finale statt.